Letztes Feedback

Meta





 

Vatertag? ... Millatag!!!

Immer wieder amüsant, der Vatertag.

 

Ich zitiere mal Wikipedia: 

Der volkstümliche Vatertag wird in Deutschland am christlichen Feiertag Christi Himmelfahrt gefeiert, dem 40. Tag nach Ostern. Er wird auch als Männertag oder vor allem in Ostdeutschland als Herrentag bezeichnet, wobei die Herrentagspartie im Vordergrund steht.

Die heutige Form des „Vatertagfeierns“ ist Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin und Umgebung aufgekommen und erfreut sich bei Männern noch großer Beliebtheit. Kernelement war die Einweihung der Jüngeren in die Sitten und Unsitten von Männlichkeit. Seit 1934 ist Christi Himmelfahrt in Deutschland gesetzlicher Feiertag (in der DDR war der Tag nur bis 1966 und im Jahr 1990 ein gesetzlicher Feiertag). Es wurden Möglichkeiten genutzt, an diesem Tag dennoch die Herrentagspartie zu machen. So bestand das Recht für Angehörige von Religionsgemeinschaften, ihre Festtage zu feiern, sofern das vom Arbeitgeber eingeräumt wurde oder werden konnte.

Kutschfahrt am Vatertag 2008 im Naturpark Nuthe-Nieplitz bei Beelitz, Brandenburg

Die (traditionell männlichen) Teilnehmer der Herrentagspartie machen dabei meist eine Wanderung oder eine gemeinsame Ausfahrt, bei der oftmals viel Alkohol konsumiert wird. Ziel sind häufig traditionelle Ausflugspunkte bzw. Gaststätten. Bei Wanderungen werden häufig Handwagen, Bollerwagen oder Schubkarren mitgeführt, um die Getränke besser transportieren zu können. Für die Ausfahrten werden meist Fahrräder (zum Teil mit Anhänger), Kremserwagen (Kutschen) oder ältere Traktoren mit Anhänger genutzt. Die Fahrzeuge oder Wagen werden dabei teilweise nur an diesem Tag genutzt und dafür speziell umgebaut, z. B. besondere Fahrradtandems oder Fahrräder mit mehr als einem Dutzend Sitzplätzen. Häufig werden die Gefährte mit Flieder und Birkenzweigen geschmückt.

Aufgrund des erhöhten Alkoholkonsums und den häufig durchgeführten Massenveranstaltungen (hierzu zählen gemeinschaftliche Ausflüge wie Grillausflüge, Ausflüge an den Angelsee, Kutschfahrten) gibt es, wenn man die Statistik betrachtet, am Vatertag erheblich mehr Schlägereien als an gewöhnlichen anderen Tagen. Laut dem Statistischen Bundesamt steigt die Zahl der durch Alkohol bedingten Verkehrsunfälle an Christi Himmelfahrt auf das Dreifache des Durchschnitts der sonstigen Tage an und erreicht einen Jahreshöhepunkt.[1]

Oft wird der Vatertag auch als Familienfest gefeiert, etwa um gemeinsame Tagesausflüge zu gestalten, aber auch um über das verlängerte Wochenende (mit Freitag als Brückentag, der in vielen Schulen freigegeben wird) einen Kurzurlaub zu unternehmen.

 

Nun denn ... den Herren dieses Landes: Habt einen wundervollen Tag. Wist ihr eigentlich, dass der Vatertag seinen Ursprung in den USA hat? Von einer Tochter 1910 ins Leben gerufen, deren Vater im Krieg gekämpft hat, und die ihn Ehren wollte? Präsident Coolidge 1924 sprach die Empfehlung in den einzelnen Staaten zu einem offiziellen Feiertag aus und Nixon ließ 1972, fast 100 Jahre nach Sonora Smart Dodds Tod Taten folgen und ernannte den Vatertag zum Feiertag.

Ihr mögen mir verzeihen, wenn ich einen Millatag natürlich besser finde, und darum für mich persönlich heute einen Millatag feiern werde.

Und wieso nur heute. Morgen auch, Samstag und Sonntag dazu.

Wie sieht denn ein Millatag aus? Hm. Ich werde heute tatsächlich eine Radtour mit meinen Kindern machen. Es wird ein Fest gefeiert im Ort. Das werde ich besuchen.

Melanie würde das nie tun. Sie mag sowas nicht. Milla will aber ihre neue Figur ausführen. Sie hat Melanie nämlich dazu überredet, wieder etwas abzuspecken und hat es tatsächlich geschafft. Fast zwei Kilo sind weg und die müssen gezeigt werden, die verschwundenen Kilos. Jawohl.

Jeden Tag der vergangenen und noch laufenden Woche haben die beiden vorm Kühlschrank oder den Regalen im Supermarkt gestanden und gestritten, was eingekauft oder gegessen werden darf.

Milla war stark. Milla hat gesiegt. Ein Hoch auf Milla. Heute ist Millatag.

Ich will mir heute mal all die Frauen anschauen, denen ich auf dem Fest begegne. Vielleicht kann ich in einigen die Frau in der Frau sehen. Manche strahlen gerade zu heraus. Andere sind nur schattenhaft zu erkennen.

Und am Ende des Tages werde ich versuchen festzustellen, ob die Menschen heute in mir Milla oder Melanie gesehen haben. 

Mit Melanie spricht meist kaum einer, die tut aber auch alles dafür, dass keiner erst auf die Idee kommt. Bleib abseits stehen, guckt keinen an, zeigt desinteresse, nickt höchstens nett, wenn jemand sagt: "Ist das nicht toll heute?" und hört zu, redet nie.

Ich glaube, es liegt daran, dass sie nicht die Millas der anderen sieht, sondern nur die Schalen. So, wie sie meine Schale ist, und so wie immer nur alle meine Schale sehen, die Melanie.

Wenn ich mich heute mal ind en Vordergrund stelle, und zeige wer und was wirklich in ihr steckt, dann schaffe ich es vielleicht das ein oder andere innere Wesen all der oberflächlichen Menschen auf Ortsfesten zu sehen und vielleicht kann ich sogar einmal mit einem sprechen ;-)

Ich bin sicher, wunderliche Dinge werden sich auftun. Natürlich habe ich in den letzten Wochen schon gut Vorarbeit geleistet. Nun wird es mal Zeit, das ganze am lebenden Objekt zu testen.

 

 

29.5.14 07:36

Letzte Einträge: Das Projekt, ach du Schande, was ich hier denn los., wie wärs mal mit Wetter ..., Heute bin ich Obst ..., heute will ich ...

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Klausi (29.5.14 13:11)
ich wünsche Dir viel Spaß und viele neue Erfahrungen dabei!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen