Letztes Feedback

Meta





 

Der Glaube zum Montag Morgen

Ich Glaube

„Irgendwo“ las die Frau mit der singenden Waschmaschine neulich was zum Glauben. Ich weiß genau, wo sie es las, aber sie erlaubt nicht, es zu verraten. Da kommt dann wieder dieses: „Nein, das geht mir zu tief, darüber rede ich nicht“, oder: „Na, irgendwo halt, ich weiß nicht mehr genau“, oder „In einer Zeitschrift, ich glaube, es war beim Arzt der Fokus!“ (was ja immer glaubwürdig rüberkommt, oder?) Naja ... ich bekomme sie schon noch dazu, es zu verraten. Genauso, wie sie bald jedem ehrlich sagen wird können, wo sie ihren Freund gefunden hat. Schließlich ist sie Mitte dreißig, da liegen die Männer nicht mehr auf der Straße rum und warten darauf aufgesammelt zu werden, da muss man schon selbst etwas aktiv werden. (Hoch lebe das Internet)

Sie meinte auf jeden Fall, sie weiß nicht genau an wen oder was sie glaubt. An keine Institution, soviel ist klar. An einen Gott eigentlich auch nicht, sie ist nicht besonders religiös.

Ich, die Milla in ihr, weiß ganz genau an was sie glaubt. Sie glaubt an sich selbst. Selbst ist die Frau.

Das ist mehr als nur eine Floskel. Das sollte zum Leitsatz jeden einzelnen Tages werden.

Ich glaube auch an die Emanzipation. Ich warte ja schon seit Jahren darauf, dass die Frau mit der singenden Waschmaschine sich endlich von allem Möglichen emanzipiert.

Heutzutage ist doch jede Frau emanzipiert = Gleichberechtigt. Kann sein, aber für mich sind Emanzipation und Gleichberechtigung zwei vollkommen verschiedene Paar Schuhe. Und denkt mal nach … lauft ihr in verschiedenen Schuhen rum? Sicher nicht! Und damit kommen wir zum Glauben der Milla, meinem ganz eigenen Glauben.

Ich glaube:

An die Freiheit der Frau im Schritt.

Jeanshosen waren mir schon immer ein Greul. Frau ist so eingeengt. Wenigstens da habe ich auch die Frau mit der singenden Waschmaschine schon lange auf meiner Seite. Sie trägt schon seit Jahren nur noch Jeanshosen die schlabbern. Enge Röhrenjeans sind furchtbar. Frau kann sich nicht hinsetzen, ohne dass es in den Bauch piekst. Frau kann nicht losrennen, weil weit ausladende Schritte eventuell einen Riss bedeuten könnten. Frau mit Bauch kann nix enges darüber ziehen, weil … genau.

Essen? Wenn man so verschnürt ist? Na guten Appetit.

Strings sind ebenso scheußlich. Wenn Frau ne kleine Speckrolle um Bauch und Hüfte rum hat sehen die nicht mal schön aus. Und klemmen und zwicken am/im Hintern tun sie auch.

Leggins hingegen sind was feines.

Es geht sich ohne Zwänge so viel angenehmer. Darum trage ich keine Hosen.

Ich werde in Röcken, in Kleidern, in Pumphosen und Barfuß, ohne beklemmende Unterwäsche in Freiheit durch die Welt wandeln.

Schwingend, fröhlich, fromm und frei. Losrennen, wann immer mir danach ist, nie mehr das Gefühl haben, mir platzt die Hose, wenn ich noch einen Kloß esse, sitzen ohne Knopfabdruck im Bauch …

DAS, meine ich, ist Emanzipation.

Die Frauen dieser Welt tragen Hosenanzüge, Krawatten und Oberhemden. Weil sie sich dem Zwang der Emanzipation unterworfen haben. Sie denken, sie sind gleichberechtigt, weil sie Hosen tragen und Aufsichtsratsvorsitzende sind oder die Einkaufsabteilungen großer Firmen leiten.

Ich will nicht gezwungen sein, emanzipiert zu leben. Da unterwerfe ich mich ja wieder der Erwartung der Gesellschaft, die dann meint: „Guck mal da, was für eine starke respekteinflößende Frau, da kann ein Mann sich aber ne Scheibe abschneiden!“

Ne, bei mir nicht. Ich will alle meine Scheiben behalten und lieber erfolgreich frei, als erfolgreich gleichberechtigt sein.

Ich stehe jetzt auf, öffne meinen Kleiderschrank, schmeiße die letzte im Schritt zwickende Hose weg und schlüpfe in einen weiten, weichen, meine Hüften umspielenden Rock und werde damit in den Tag schreiten.

 

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Start in die Woche.

12.5.14 06:46

Letzte Einträge: Das Projekt, ach du Schande, was ich hier denn los., wie wärs mal mit Wetter ..., Heute bin ich Obst ..., heute will ich ...

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen